Du bist Unternehmer - dann sei es auch

Weniger Sorgen und mehr Gewinn durch konsequentes Handeln

Gedanken am 07.07.2019 von Counselor Ralph J. Schnaars, Steuerberater

 
Schreibtisch_in_Arbeit
 
Du bist selbständig,
aber noch nicht zufrieden
mit dem Leben in der Selbständigkeit

 
und auch nicht mit Deinem Verdienst.
 
Du kannst Deinen Job und Deine Kunden sind auch meistens zufrieden,
nur hast Du nie Zeit und bist immer im Stress und auf Deinem Konto ist ständig Ebbe.
 
Genau hier setzt meine Beratung an.
Als Unternehmer hast Du viele Aufgaben, aber auch viele Möglichkeiten.
 
So ist es ganz wichtig, dass Du Dein Angebot – Deine Ware oder Dienstleistung – immer wieder in Augenschein nimmst, ob diese in der vorliegenden Form noch von den Kunden gewünscht ist. Ob der Preis noch marktgerecht ist. Ob die Kunden von Dir wissen und auch auf Deine Produkte aufmerksam werden.
 
Nicht weniger wichtig ist es, laufend oder in regelmäßigen Abständen Deinen Einkauf bzw. Deine laufenden Kosten zu überprüfen.
Getreu dem Motto „der Gewinn liegt im Einkauf“.
 
Hinzu kommen Pflichten, die der Unternehmer für Finanzämter, Behörden, Sozialkassen oder Statistikämter erledigen soll. Sobald nämlich diese Pflichten nicht ernst genommen werden, verliert sich Dein Gewinn sehr schnell in Verspätungszuschlägen, Mahngebühren und Bußgeldern.
 
Da aber jeder Mensch – und natürlich Du als Unternehmer -  pro Tag nur 24 Stunden zur Verfügung hat, ist es sinnvoll über die Organisation und Abwicklung der anstehenden Aufgaben nachzudenken, damit auch noch Zeit bleibt, private Wünsche zu realisieren. Ich empfehle daher jedem Selbständigen und jedem Unternehmer oder auch jedem in leitender Position Tätigen in regelmäßigen Abständen über seine Arbeit, sein Unternehmen und die Abläufe nachzudenken.
Das Ziel des Nachdenkens sollte immer sein:
 
„Wie verbessere ich mein Leben“
und genauer formuliert werden.
 
Zum Beispiel könnten die Wünsche lauten: „ich möchte mehr Urlaub“ – „ich möchte mehr verdienen/Geld auf dem Konto“ – „ich möchte mehr Anerkennung“ – „ich möchte weniger arbeiten“ – „ich möchte weniger Sorgen“
 
In dieser Form – ein Ziel vor Augen – ist dann nachzudenken, über noch nicht genutzte Potentiale, zu vermeidende Risiken, einzusparende, unnötige Ausgaben und die Vergrößerung des Kundenstamms.
 
Zu empfehlen ist hier der Gedankenaustausch mit einem unternehmerisch denkenden Gesprächspartner. Und es ist egal, ob Du eine Arztpraxis, eine Kfz-Werkstatt, ein Lebensmittelgeschäft, einen Fußballverein, eine Bäckerei, ein Steuerbüro, ein Restaurant oder eine Fluggesellschaft betreibst. Das Nachdenken und „Arbeiten am Unternehmen“ bringt Dich näher heran, an Dein gewünschtes Ziel.
 
Im Gedankenaustausch sollten regelmäßig folgende Fragen besprochen werden:
 
ist mein Produkt noch zeitgemäß
und mein Preis marktgerecht
 
kann ich über Sonderaktionen mehr Umsatz generieren
 
wie kann die Auftragsabwicklung schlanker und schneller gestaltet werden
 
zahlen meine Kunden planmäßig oder muss ich ein Forderungsmanagement einführen
 
sind die benutzten Formulare (Rechnungen, Bestellungen, Verträge) noch korrekt
 
muss über eine Änderung der Firmenstruktur nachgedacht werden, eventuell durch die Änderung der Gesellschaftsform
 
kann oder muss der Einkauf von Waren oder Hilfsstoffen verbessert werden
 
sind die Lieferzeiten akzeptabel oder können hier Verbesserungen zu mehr Kunden führen
 
sind alle „öffentlichen“ Pflichten bekannt und ist dafür gesorgt, dass diese Aufgaben erledigt werden
 
kann der Aufwand bei der Buchhaltung vereinfacht werden
 
ist es sinnvoll, Lieferanten mit Skontoabzug zu bezahlen
 
ist es notwendig größere Investitionen zu tätigen und wie werden diese finanziert
 
sind die Buchhaltungszahlen ausreichend für ein gutes Bankenrating
 
gibt es Plan-Abweichungen, die eventuell auch dem Finanzamt erklärt werden sollten
 
ist es sinnvoll Steuervorauszahlungen anpassen zu lassen
 
gibt es Vorsorge für Lieferanten- oder schlimmer noch EDV-Ausfall
 
sind die kritischen Bereiche im Unternehmen durch eine Versicherung abgesichert
 
führt die Mitarbeiter-Entlohnung inkl. der steuerfreien Zulagen zu Zufriedenheit und Motivation
 
sind Weihnachtspräsente für Kunden sinnvoll und wie könnten Kundenbindungssysteme aussehen
 
gibt es eine aktuelle Gefährdungsbeurteilung für jeden Bereich des Unternehmens
 
ist die Verlagerung von Teilen der Geschäftstätigkeit aus steuerlichen Gesichtspunkten interessant
 
reicht der Gewinn des Unternehmens, dass für mich genügend privates Einkommen bleibt
 
soll mein Kraftfahrzeug als Firmenwagen behandelt werden
 
arbeite ich oder auch meine Mitarbeiter von zu Hause aus und werden Zahlungen für diese Home-Office-Tätigkeit geleistet
 
ist die EDV auf dem Stand, Aufträge und Aufgaben schneller und effektiver abwickeln zu können
 
 
Dieses sind nur einige Beispiele aus den laufenden Beratungsgesprächen. Sehr häufig werden die Themen „mehr Umsatz“ und „Verbesserung des Gewinns“ durchgesprochen, da in den meisten Fällen, die Organisation und die Gestaltung der Firma zu Beginn der Unternehmung oder zu Beginn der Beratung behandelt wurden.
 
Und steuerliche Themen und die Jahresgewinnplanung sind in der Regel nur zweimal im Jahr auf der Tagesordnung, da durch die interne Organisation alle Risiken und die laufende Gewinnentwicklung in etwa planmäßig sind.
 
 
„Sei Unternehmer“ heißt dieser Artikel und will nur ins Gedächtnis rufen, dass ein Unternehmer/Selbständiger viele Aufgaben hat und viele Pflichten erfüllen muss und er deshalb etwas „unternehmen“ sollte, damit Freizeit, Urlaub und Geld auch im Verhältnis zu seiner Leistung stehen.
 
Es ist sinnvoller, eine Stunde über Geld nachzudenken,
als eine Stunde für Geld zu arbeiten
 
 
Ich zeige z.B. in dem Artikel „ein bisschen Buchhaltung führt zu mehr Gewinn“, wie Risiken und Geldverlust entstehen und wie einfach diese vermieden werden können.
 
Nehmen Sie sich also die Zeit, über die internen Abläufe in Ihrem Unternehmen nachzudenken, philosophieren Sie mit Ihrem Gesprächspartner über Änderungen in den Abläufen und testen Sie Ihre Gedanken im laufenden Betrieb.
 
Zum Beispiel könnten Sie bei säumigen Kunden Mahngebühren für die erste Mahnung mit EUR 5,00 und für die zweite Mahnung mit EUR 15,00 fordern, damit der zusätzliche Aufwand im Unternehmen auch bezahlt wird.
 
Oder Sie lassen in Ihrer Buchhaltung den Wareneinkauf von bestimmten Lieferanten gesondert festhalten, um die Umsatzzahlen für die nächste Rabattverhandlung mit diesem Lieferanten parat zu haben.
 
Es gibt an vielen Stellen im Unternehmen Möglichkeiten die Rendite bzw. den Gewinn der Firma zu beeinflussen. Reden Sie darüber, denken Sie darüber nach, prüfen Sie, ob eine Umsetzung von Änderungen nicht den Betriebsablauf stört und freuen Sie sich am Ende über mehr Geld und mehr freie Zeit, die – je nach Wunsch – für das Hobby zur Verfügung steht.
 
Sprechen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Unsere Kontaktdaten finden Sie ganz einfach hier
Sofern sich aus unserem Kennenlernen dann ein laufendes Beratungsverhältnis entwickelt, werden wir für diese Erstberatung, die bis zu drei Stunden dauern kann, kein Honorar abrechnen.
Unternehmer mit Steuerberater

Was ist absetzbar?

Betriebsausgaben in Liste

Hinweise von COUNSELOR, Norderstedt

Welche Ausgaben sind Betriebsausgaben?
 
Was ist absetzbar?
 
Gibt es Möglichkeiten?
 
Viele oder einige Hinweise finden Sie auf der Seite:
"Steuerlich absetzbare Betriebsausgaben".
 
 

Unsere Leistungen

Steuerberatung und mehr

COUNSELOR in Norderstedt (neben Hamburg)

Eine Übersicht der Dinge, die wir für Sie leisten können, finden Sie auf unserer Seite "Unsere Leistungen".
 
Auch können Sie ein unabhängiges Beratungsgespräch zu einzelnen Themen bekommen.
 
Meist führt dann diese Erstberatung auch zu einem vollständigen Mandatsverhältnis, so dass dann die erste Beratung sogar kostenfrei von uns angeboten werden kann.
 
Wenn Sie Ihr Problem in der Liste unserer Leistungen nicht finden, sprechen Sie uns gern an, und wir klären, ob oder wie Ihnen geholfen werden kann.

Die GmbH

Unternehmen ohne Haftung

Gedanken vom Counselor, Steuerberater

Überlegungen und Hinweise zu der Gesellschaftsform einer GmbH finden Sie auf unserer Seite "GmbH".
 
 

Steuer-Informationen

Aktuelles und Ausführliches

Bereitgestellt von COUNSELOR

 
Unter unserer Rubrik "Steuer-Informationen" haben wir Ihnen einige ausführliche Erläuterungen zu steuerlichen Vorgängen bereitgestellt, sowie direkte Zugänge zu aktueller Rechtsprechung.
 
Schauen Sie gerne, ob etwas Interessantes für Sie dabei ist, aus den Gebieten
 
Einkommensteuer
Umsatzsteuer
Gewerbesteuer
Jahresabschluss
Gewinnermittlung
Einnahme-Überschuss-Rechnung
 
aber auch
 
zur Grunderwerbsteuer und zur Grundsteuer.
 
Direkt zu Steuer-Informationen

N E U E S

Immer wieder Neues - auch zu Steuern

Hinweis der COUNSELOR, Norderstedt

Immer wieder Neues und aktuelle Informationen zu neuen Artikeln und neuen Gedanken, finden Sie auf unserer Seite "Neueste Artikel und Videos".
 
Auch wenn eine neue Arbeitshilfe zur Einkommensteuer, zur Gewerbesteuer, zur Umsatzsteuer oder auch zum Jahresabschluss bereitgestellt wird, geben wir auf dieser Seite einen Hinweis.
 
Zu den neu veröffentlichten Gedanken und Hinweisen finden Sie etwa für vier bis sechs Wochen jeweils den Link zu der Neuigkeit auf unserer Seite "Neueste Artikel und Videos".
 
Die COUNSELOR wünscht viel Spaß beim Entdecken und Stöbern.

Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz