Buchhaltung sortieren ?  - es gibt Schlimmeres

Geordnete Belegsortierung ist einfach  -  Ablage spart Sucherei

Gedanken am 05.07.2019 vom Counselor Ralph J. Schnaars, Steuerberater

Buchhaltung sortieren + Schlimmeres
 
 
Stellen Sie sich bitte die kleine, vierjährige Melanie
und einen servicebereiten Kellner in dem folgenden Gespräch vor
 
und Sie ahnen, dass Buchhaltungssortierung wirklich einfach ist:
 
 
Melanie „Sag mal, Kellner. Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert ab jetzt alleine die Buchhaltungsbelege?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmaal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Noch mal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „… Nochmal …“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmaaaaaal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „puh, Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmaal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal, Nochmal, Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „ist doch klar, Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmaaaaaaal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „der Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „okay, ist gut. Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „.. Noch mal ..“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
Melanie „Karl und Nochmal saßen in einem Boot. Karl fiel raus. Wer sortiert die Buchhaltungsbelege jetzt alleine?“
 
Kellner „Nochmal“
 
 
 
..Wann die Eltern eingriffen, ist nicht überliefert..
 
 
Buchhaltungssortierung ist eine immer wiederkehrende Tätigkeit, die aber Verspätungszuschläge, Säumniszuschläge, Mahngebühren oder höhere Kosten beim Steuerberater verhindern kann.
 
Sortierte Belege sind auch einfacher wiederzufinden, so dass Lebenszeit gespart werden kann, die man sonst mit dem Suchen nach Unterlagen verbringen würde.
 
Gern helfen wir mit Vorschlägen, wie eine vernünftige Sortierung aussehen kann, die auch der Prüfer vom Finanzamt lieben wird.
 
 
Lesen Sie hierzu doch gern auch unsere Gedanken auf der Seite "Unterlagen sortieren - Buchhaltung sortieren" oder die Überlegungen auf der Seite "Sortierhilfe für Buchhaltungsbelege" oder schauen Sie sich unsere Sortieranweisung für Buchhaltungen an (hier gibt es sogar eine Sortierhilfe als Download).
 
 
Weitere Gedanken, Anregungen und Überlegungen zur Unternehmensführung und speziell zur Vermeidung unnötiger Steuerbelastungen finden Sie über unsere Seite "Gedanken".
 
Und lassen Sie sich gerne unterstützen - durch die Hinweise auf den weiteren Seiten - oder in einem Beratungstermin in unserer Steuerkanzlei.

 
 
Lassen Sie sich hierzu gerne einen Beratungstermin beim Steuerberater in Norderstedt geben und besprechen Sie die für Sie passende Methode bei einem Kaffee.
 
 
 
In diesem Zusammenhang ist auch unser Beitrag "Buchhaltungsabläufe" interessant.
Lesen Sie gerne weitere Gedanken zum Thema Buchhaltung auf der Seite
 
 
Wir veröffentlichen zu diesem Thema auch in Zukunft weitere Gedanken und Hinweise.
Wir werden Anregungen geben und Möglichkeiten aufzeigen.
 
Und immer, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht ist, geben wir dieses auf unserer Seite "Neueste Artikel und Videos" bekannt.
Nutzen Sie hier gerne unseren RSS-Feed, um nichts mehr zu verpassen.
 
Ihre
COUNSELOR
Steuerberatungsgesellschaft mbH
aus Norderstedt (neben Hamburg)
 
Ihren Beratungstermin bei der
COUNSELOR Steuerberatungsgesellschaft mbH
in 22848 Norderstedt im Schubertring 19
gönnen Sie sich
 
unter Telefon  0 40 - 696 382 600
 
oder mit E-Mail an office@counselor.de
oder über unser Anfrageformular

Neues Produkt

ist ein neues Unternehmen nötig?
Gedanken vom Counselor, Steuerberater

 
Braucht man für ein neues Produkt auch gleich ein neues Unternehmen?
 
Ein paar Gedanken zu dieser Frage, finden Sie auf unserer Seite "Neues Produkt - neues Unternehmen".

Steuern + Immobilien

Vermietung und Verpachtung
Gedanken der COUNSELOR, Norderstedt

 
Zu den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung und zu Immobilien sehen Sie ein paar Gedanken auf unserer Seite "Vermietung und Verpachtung".
 
Passend ist auch unsere Arbeitshilfe zu den "Angaben zu Immobilien".

Was ist absetzbar?

Liste der Betriebsausgaben
Hinweise der COUNSELOR, Norderstedt

 
Welche Ausgaben sind Betriebsausgaben?
 
Was ist absetzbar?
 
Gibt es Möglichkeiten?
 
Viele oder einige Hinweise finden Sie auf der Seite:"Steuerlich absetzbare Betriebsausgaben".

Rechnungsvorschriften

In jeder Steuerart wichtig!
Hinweise von COUNSELOR, Steuerberater

 
Damit keine steuerlichen Nachteile entstehen, sollte man auf die gesetzlich festgelegten Rechnungsvorschriften achten. Gedanken und Überlegungen und auch Verweise finden Sie auf unserer Seite "Rechnungsvorschriften.
 
Lesen Sie gern auch den Artikel "Rechnungsvorschriften, der speziell auf die Umsatzsteuer eingeht.
 

Wieviel Prozent MwSt?

7 oder 19 % Mehrwertsteuer?
Gedanken der COUNSELOR, Norderstedt

 
Ein paar Gedanken zu dem Mehrwertsteuersatz, den der Unternehmer dem Kunden berechnen muss, finden Sie auf der Seite "Wieviel Mehrwertsteuer soll ich berechnen - 7 oder 19 Prozent.

Bundesfinanzhof twittert

Steuerurteile  im Social Media
Bereitgestellt durch COUNSELOR

 
Auf unserer Seite "Twitter (Bundesfinanzhof) finden Sie das höchste deutsche Steuergericht beim Zwitschern.
 
 
Auch sind die "Verlagsmeldungen" aus dem Bundesfinanzhof interessant. Hier hat der Stollfuss Verlag "Aktuelle Meldungen" zur Verfügung gestellt.

Kommanditgesellschaft

Voraussetzungen und Anforderungen
Hinweis der COUNSELOR, Norderstedt

Was sind die Mindestvoraussetzungen für eine Kommanditgesellschaft?
 
Eine Zusammenstellung und ein paar Gedanken dazu, finden Sie auf unserer Seite "Grundlagen einer Kommanditgesellschaft".
 
 

Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz