Online-Steuer-Bearbeitung - das neue Angebot

Die Steuererklärung online - wie geht das? - und auch der Jahresabschluss

Ein neues Angebot der COUNSELOR Steuerberatungsgesellschaft mbH auch für Unternehmer

Online-Steuer-Bearbeitung
 
in der digitalen Zeit, die vieles Online möglich macht, können wir Ihnen Ihre Steuererklärungen auch anbieten, ohne dass Sie persönlich in unsere Kanzlei kommen müssen. Lesen Sie hierzu auch unsere Beiträge "Digital und online" und "Das Mandanten-Postfach" und gerne auch "Ablaufanleitung digitale Steuerberatung".
 
Eine detaillierte
und dennoch kurze
Anleitung finden Sie auf der Seite "Steuerberatung digital".

 
 
 
Hierzu werden dann die Mandanten in zwei Gruppen eingeteilt:
 
1) Mandanten, die „nur“ eine Einkommensteuererklärung benötigen.
 
2) Mandanten, die für ihren Betrieb auch Buchhaltung, Jahresabschluss oder Gewinnermittlung und die zugehörigen Steuererklärungen benötigen.
 
 
Nachfolgend lesen Sie für diese beiden Gruppen die einzelnen Schritte, die nötig sind, damit wir Ihren Auftrag ohne Qualitätsverlust bearbeiten können.
 
 
Gruppe 1)
Mandanten, die „nur“ eine Einkommensteuererklärung benötigen.

 
Wenn Sie „nur“ Einkünfte aus Lohn- und Gehalt, aus Renten, aus Kapitalvermögen (Zinsen etc.) oder aus Vermietung und Verpachtung haben, übersenden Sie uns einfach
 
a) den ausgefüllten und unterzeichneten "Mandanten-Aufnahme-Bogen"
 
b) die Unterlagen, die in unserem Formular "Unterlagen Neumandant (Liste)" aufgelistet sind
 
c) die Unterlagen, die für die Vermietungseinkünfte nötig sind - entsprechend unserem Formular "Angaben zu Immobilien"
 
und
d) Ihre privaten Kontoauszüge des zu bearbeitenden Jahres.
 
 
Sie werden feststellen, dass die genannten "Formulare" von uns sehr einfach formuliert und verständlich aufgebaut worden sind.
 
Sie können uns die genannten Unterlagen per Post, aber auch per Email im pdf-Format schicken oder Sie verwenden gleich "Das Mandanten-Postfach" und gehen in den Schritten vor, die wir auf der Seite "Steuerberatung einfach digital" erläutern.
 
Wir werden Ihnen dann ein Auftragsformular und eine Vollmacht zur Vertretung in Steuersachen zur Unterschrift übersenden, Ihre Unterlagen durchsehen und gegebenenfalls fehlende Dinge bei Ihnen per Email oder über das Mandanten-Postfach nachfordern und/oder unklare Positionen klären.
 
Sobald wir die Unterschriften und die möglicherweise fehlenden Unterlagen zur Verfügung haben, werden wir Ihre Einkommensteuererklärung anfertigen und Ihnen diese zusammen mit einer Steuerberechnung zur Durchsicht übersenden.
 
Nachdem Sie uns dann Ihre Zustimmung gegeben haben, übertragen wir die Steuererklärung mit elster an Ihr Finanzamt und nach der Finanzamtsveranlagung prüfen wir dann auch gleich Ihren Einkommensteuerbescheid auf Richtigkeit und teilen Ihnen die Erledigung des Steuerjahres nach Abschluss des Verfahrens mit.
 
 
 
Gruppe 2)
Mandanten, die für ihren Betrieb auch Buchhaltung, Jahresabschluss oder Gewinnermittlung und die zugehörigen Steuererklärungen benötigen.

 
Wenn Sie ein Unternehmen haben und die Steuerbearbeitung digital erledigen wollen, übersenden Sie uns einfach
 
a) den ausgefüllten und unterzeichneten "Mandanten-Aufnahme-Bogen"
 
b) die Unterlagen, die in unserem Formular "Unterlagen Neumandant (Liste)" aufgelistet sind, soweit die Anforderungen auf Sie zutreffen
 
und 
 
c) gehen in den Schritten vor, die wir in aller Kürze auf der Seite "Steuerberatung einfach digital" beschrieben haben.
 
 
Zu umfangreicheren und näheren Erklärungen, schauen Sie auf die Seiten "Digital und online" - "Das Mandanten-Postfach" - "Buchhaltung digital" - "Steuererklärung digital und digitale Steuererklärung" oder auch unter Punkt 3 auf der Seite  "Steuerberatung einfach digital".
 
 
Zudem benötigen wir - für eine hochwertige Steuerberatung - die Jahresabschlüsse oder Gewinnermittlungen und die Steuererklärungen und Steuerbescheide der letzten beiden, fertiggestellten Jahre (gerne auch in PDF_Format).
 
Um die Buchhaltungsbelege des Betriebes zu sortieren, bedienen Sie sich gern unserer "Sortieranweisung für Buchhaltungen".
 
Selbstverständlich können Sie uns die Belege auch unsortiert zusenden bzw. übermitteln und wir übernehmen die Arbeit der Vorsortierung.
 
Sollten Sie auch Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung haben, senden Sie uns bitte, die zur Bearbeitung notwendigen Unterlagen (vergleiche das Formular „Angaben zu Immobilien") ebenfalls zu.
 
Nach Eingang dieser Unterlagen werden wir Ihnen dann ein Auftragsformular und eine Vollmacht zur Vertretung in Steuersachen zur Unterschrift übersenden, Ihre Unterlagen durchsehen und gegebenenfalls fehlende Dinge bei Ihnen per Email oder über das Mandanten-Postfach nachfordern und/oder unklare Positionen klären.
 
Sobald wir die Unterschriften und die möglicherweise fehlenden Unterlagen zur Verfügung haben, werden wir die Buchführung, den Jahresabschluss oder die Gewinnermittlung und die betrieblichen Steuererklärungen erstellen und danach Ihre Einkommensteuererklärung anfertigen und Ihnen diese Dinge zusammen mit einer Steuerberechnung zur Durchsicht übersenden.
 
Nachdem Sie uns dann Ihre Zustimmung gegeben haben, übertragen wir die Steuererklärungen – gegebenenfalls zusammen mit einer E-Bilanz - an Ihr Finanzamt und nach der Finanzamtsveranlagung prüfen wir dann auch gleich Ihre Steuerbescheide auf Richtigkeit und teilen Ihnen die Erledigung des Steuerjahres nach Abschluss des Verfahrens mit.
 
 
Allgemeines für die Gruppen 1 und 2
 
Die Zusammenstellung der Unterlagen fällt für das erste Jahr der Steuerbearbeitung etwas umfangreicher aus, da wir Sie ja erst kennenlernen müssen und so auch die Kontakt- und Adressstammdaten zusätzlich zu den üblichen, jährlichen Unterlagen anfordern müssen.
 
Auch ist die Auftragserteilung und die Unterzeichnung der Vollmacht zur Vertretung in Steuersachen  nur im ersten Jahr der Bearbeitung nötig, da diese Dinge in folgenden Jahren weiterhin ihre Gültigkeit haben (können).
 
Sie binden sich allerdings nicht unwiderruflich an uns. Wir benötigen diese Auftrags- und Vollmachtsunterlagen nur dafür, um Ihren Auftrag auch bestmöglich bearbeiten zu können.
 
In Folgejahren werden wir nur für Sie tätig und es fallen erst dann weitere Honorare an, wenn Sie uns erneut Ihre Unterlagen übersenden.
 
Sollten Sie zu diesem Vorgehen Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.
 
 
 
Ihren Beratungstermin bekommen Sie unkompliziert
über unser Anfrageformular
oder per E-Mail unter office@counselor.de
oder über Telefon 0 40 - 696 382 600.
 
 
 
 
Die Buchhaltung online und digital bearbeiten zu lassen, ist einfach ein Gewinn.
Sie laden einfach Ihre Belege hoch und wir fertigen die notwendige Buchführung daraus und stellen Ihnen ebenfalls online die Auswertungen zum jederzeitigen Download zur Verfügung.
Es kann so einfach sein.
 
 
 
 
Den Zugang zu Ihrem Mandantenpostfach und Online-Zugang erreichen Sie
 
 
 
Wir veröffentlichen zu verschiedenen Themen auch in Zukunft weitere Gedanken, Tipps und Hinweise.
Wir werden verschiedene Anregungen und Hinweise geben und Möglichkeiten aufzeigen.
 
Und immer, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht ist,
geben wir dieses auf unserer Seite "Neueste Artikel und Videos" bekannt.
Nutzen Sie hier gerne unseren RSS-Feed, um nichts mehr zu verpassen.
 
 
Ihre
COUNSELOR
Steuerberatungsgesellschaft mbH
aus Norderstedt (neben Hamburg)
 

Unternehmens-Steuern

Welche Steuern sind zu beachten?
Hinweise der COUNSELOR, Norderstedt

 
Welche Steuern der Unternehmer immer im Blick haben sollte, erläutern wir im Artikel "Welche Steuern müssen Unternehmer beachten".
 
Lesen Sie mal rein.

Steuerbescheide

Bearbeitung des Steuerbescheids
Hinweis der COUNSELOR, Norderstedt

Was ist zu tun, wenn ein Steuerbescheid kommt?
 
Eine kurze Schilderung der Bearbeitung eines Steuerbescheids, wenn die COUNSELOR diese Steuerveranlagung bekommt.
 
Sogar zum Nachahmen empfohlen.
 
Den Beitrag finden Sie unter "Ein Steuerbescheid kommt - was ist zu tun".

Umsatzsteuer

Was sollte der Unternehmer wissen
Eine kurze Erklärung der Umsatzsteuer

Wie das mit der Umsatzsteuer funktioniert,
erklären wir in kurzen Worten
auf der Seite "Wie geht das mit der Umsatzsteuer?"
 
mit kleinen Hinweisen der
 
COUNSELOR
Steuerberatungsgesellschaft mbH
aus Norderstedt (neben Hamburg)

Kleinst-Kapitalgesellschaften

Was sind Kleinst-Kapitalgesellschaften?
Hinweise der COUNSELOR, Steuerberater

Einen kurzen Überblick, was der Gesetzgeber unter Kleinstkapitalgesellschaften versteht und welche Besonderheiten es für die Jahresabschlüsse gibt, finden Sie auf der Seite "Besonderheiten bei Kleinstkapitalgesellschaften"

Arbeitshilfen

Formulare für mehr Gewinn
laufend aktualisiert von COUNSELOR

Wir stellen ein paar Arbeitshilfen zur Verfügung, die die Arbeit und damit die Rendite des Unternehmens steigern sollen.
 
Für die Nutzung und die Anwendung erklären wir unseren Mandanten gerne jeden einzelnen Schritt.
 
Die angebotenen Vorlagen können unsere Mandanten selbstverständlich auch als gedrucktes Formular oder als selbst rechnende Excel-Datei bekommen.
 
Sprechen Sie uns hierzu einfach an.
 
Die Arbeitshilfen zur Einkommensteuer, zur Umsatzsteuer oder zur Buchhaltung werden von uns auch laufend aktualisiert.
 
Eine Zusammenstellung der Vorlagen finden Sie bei unseren "Arbeitshilfen".

Aufmerksamkeiten

Steuern sparen mit Nett-Sein
Überlegungen zu Betriebsausgaben

Ein paar Überlegungen zu steuerlich absetzbaren "Aufmerksamkeiten" und auch Hinweise, wie Einkommensteuer und speziell auch Umsatzsteuer gespart werden kann, haben wir aufgeschrieben.
 
Jeder Unternehmer entscheidet schließlich selbst, was Betriebsausgaben sind.

Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz