Steuerberatung Flatrate - was ist das ?

Was bekomme ich in der Steuerberatung Flatrate als Unternehmer

Erklärung am 30.05.2020 von COUNSELOR - Steuerberater in Norderstedt

 
Steuerberater Hamburg Steuerberatungs Flatrate 672360
 
 
Die COUNSELOR - der Steuerberater in Norderstedt (neben Hamburg) - bietet Unternehmern verschiedene Steuerberatungs-Flatrates neben der üblichen Steuerberatungstätigkeit an.
 
Hinweise zu den aktuell gültigen "Preisen" finden Sie in der Preisübersicht.
 
 
In Absprache mit den Mandanten werden wöchentliche, monatliche oder vierteljährliche Beratungstermine vereinbart und durchgeführt.
 
Um dafür nicht laufend das Beratungshonorar nach der Steuerberater-Vergütungsverordnung ermitteln und abrechnen zu müssen, bietet die COUNSELOR verschiedene Pakete für die laufende, regelmäßige Beratung an. Hier kann sich der Mandant dann auch auf einen festen Kostenfaktor einstellen und nach seinen Bedürfnissen den Umfang des Auftrags festlegen.
 
 
 
 
Jeder Unternehmer kennt das:
 
Täglich sind eine Unzahl von Entscheidungen zu treffen
und
Überlegungen zum eigenen Unternehmen kommen immer zu kurz, weil der Kundenauftrag Priorität genießt.
 
 
Trotzdem sollte jede Entscheidung wohl überlegt sein und auch die Zukunft des Unternehmens immer wieder überprüft und untersucht werden.
 
Die Flatrate-Beratung - angelehnt an die "Your-Fix"-Besprechungstermine in großen Konzernen - soll eine feste Institution für den Unternehmer oder Geschäftsführer sein, wo Themen besprochen, diskutiert und überlegt werden, für die sonst keine Zeit ist.
 
Ziel in diesen Beratungsterminen ist es, in Ruhe - abseits vom Tagesgeschäft - über das Unternehmen und die Zukunft des Unternehmens nachzudenken.
Ergebnis dieser Beratungstermine ist immer wieder, eine bessere Organisation, weniger Risiken und mehr Rendite.
 
Themen und Gedanken für diese laufend wiederkehrenden Beratungstermine ergeben sich immer wieder aus den täglichen Aufgaben des Unternehmens. Überwiegend werden wohl betriebswirtschaftliche Fragen besprochen. Es ergeben sich auch immer wieder aus den Gedanken weitere Beratungsthemen. Schauen Sie
 
 
Lesen Sie im Artikel "Worüber muss der Steuerberater mit Unternehmern sprechen?" schon ein paar Hinweise zu den Themen der Beratungstermine.
 
 
 
 
Mit den Worten zum Tellerrand:
 
 
Um für den Mandanten das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, muss man schon mal über den Tellerrand schauen.
Um sein Unternehmen rentabel und gewinnbringend zu führen, muss man schon mal weiterdenken und über den Tellerrand schauen.
 
Der Unternehmer und der Steuerberater, die beide Teller haben, passen dann gut zusammen, wenn der Rand des Tellers entweder mit Gold verziert ist oder so breit ist, dass andere Schwierigkeiten haben über den Rand hinauszusehen

 
 
 
 
In den Beratungsgesprächen der Steuerberatung Flatrate geht es immer wieder darum, über den Tellerrand zu schauen.
 
Ihre Steuerberatung Flatrate bei der
COUNSELOR Steuerberatungsgesellschaft mbH
in 22848 Norderstedt im Schubertring 19
gönnen Sie sich
 
unter Telefon  0 40 - 696 382 600
 
oder mit E-Mail an office@counselor.de
oder über unser Anfrageformular
 

Wie funktioniert nun die Steuerberatung Flatrate?


 
Der Mandant vereinbart mit COUNSELOR einen jeweils festen Besprechungstermin, entweder in wöchentlichen oder monatlichen oder vierteljährlichen Abständen, sowie ein gewisses Zeitkontingent.
 
Hier bieten sich in der Regel zwei Stunden je Termin an, um während dieser zwei Stunden mit einem Berater, der auch das Unternehmen und die Historie sowie Teile der Zukunft des Unternehmens kennt, zu diskutieren:
 
- welche Angelegenheiten vordringlich zu bearbeiten sind,
- welche Chancen in der Zukunft genutzt werden sollten,
- wie sich die Situation mit Geldgebern darstellt,
- welche Prognose für die Steuerbelastung des Unternehmens zu beachten ist,
- ob es Nachfolgeplanung geben soll
oder
- in welcher Form auch Erbschaftsteuer oder andere Vermögensteuern zu gestalten sind.
 
Für diese feste Besprechung gibt es wichtige Themen, z.B.
 
- die anstehende, neue Finanzierung einer Investition
oder
- allgemeine zukunftsorientierte Themen, wie die Organisation der Nachfolge und Fortführung des Unternehmens
oder
- den Erwerb einer Unternehmensbeteiligung
oder
- die Organisation betriebsinterner Abläufe
und
- Themen zur allgemeinen betriebswirtschaftliche Verbesserung der Rendite, des Zeitaufwandes oder des Unternehmerlohns.
 
 
Ob für jeden Besprechungstermin eine Tagesordnung angefertigt wird, bleibt abzuwarten.
Ob der Steuerberater mit Fragen und Hinweisen das Gespräch führt
oder
ob der Mandant mit Fragen, Wünschen und Beratungsthemen Antworten beim Steuerberater sucht,
zeigt sich von Besprechungstermin zu Besprechungstermin und ist eher Teamwork, denn eine vorgegebene Frage-Antwort-Stunde.
 
Sofern auch einmal keiner der Gesprächspartner Themenvorschläge hat, bleibt immer noch ein Gespräch über die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder und Enkel oder notfalls auch über Kulturschaffende oder Sportereignisse und das Wetter.
 
Schauen Sie auch in unseren Beitrag Worüber muss der Steuerberater mit Unternehmern sprechen?
 
 
Insgesamt hat sich erwiesen, dass diese regelmäßigen Besprechungen die Entscheidungen des Unternehmers oder der Geschäftsführung für das Unternehmen verbessern und für das Unternehmen dadurch auch Risiken vermieden werden bzw. die Rendite gesteigert werden konnte,
 
sei es, dass über Fördermöglichkeiten oder die Ansprache an Investoren neue Geldquellen ins Auge gefasst wurden,
 
sei es, dass über die Einrichtung einer Kostenstellen-Buchhaltung die betrieblichen Abläufe klarer und deutlicher herausgearbeitet haben, welche Produkte und welche Artikel des Unternehmens die Rentabelsten sind,
 
sei es, dass der Umgang mit der Kundschaft oder die Präsentation der Waren als Thema gewählt wurden, jedes Mal hat im Unternehmen eine, wenn auch manchmal kleine Änderung stattgefunden, die in den Folgeperioden allerdings schon Erfolge und Rendite bringende Ergebnisse gezeigt hat.
 
 
Ob der Unternehmer diese Mehrergebnisse in einer Einzelüberlegung oder beim Sonntagsspaziergang selbst hätte herausfinden können und seine Entscheidung alleine treffen können, kann dahingestellt bleiben.
 
Das Angebot der Steuerberatung Flatrate - die in Wirklichkeit ein Angebot zur betriebswirtschaftlichen Beratung ist - soll ja nicht die Entscheidungsfindung übernehmen, sondern soll eine Art Spielpartner oder Sparrings-Partner für den Unternehmer oder den Geschäftsführer bieten, der mit wirtschaftlichen und unternehmensinternen Kenntnissen, als nahezu gleichberechtigter Partner, bei der Entscheidungsfindung hilft.
 
 
Steuerberatung Flatrate erreicht
 
Mehr Gewinn
Weniger Risiko
Weniger Steuern
Mehr Sicherheit
und ist ein Muss zum Aufbau der Zukunft.
 
COUNSELOR macht eben nicht nur Steuererklärungen, sondern SteuerBERATUNG.
 
 
 
Eines der Themen in den Beratungsgesprächen könnte zum Beispiel auch sein:
 
Wie wird meine Buchhaltung digital?
 
 
 
Beachten Sie  bitte den Rechtsstand dieses Textes:  30.05.2020
 
Bevor Sie also Handlungen oder Gestaltungen mit steuerlichen Auswirkungen vornehmen, muss zur Sicherheit erst geklärt werden, ob sich die Rahmenbedingungen durch Gesetzgebung oder Rechtsprechung geändert haben.
 
Zudem geben wir zu bedenken, dass wir in dem vorstehenden Text nur einige unserer Gedanken niedergeschrieben haben, die weder umfassend noch abschließend die Thematik für jeden speziellen Einzelfall besprechen. Ob weitere Vorschriften zu berücksichtigen sind oder es zu Ihrem eigenen Sachverhalt zusätzliche Möglichkeiten gibt, darf nicht pauschal beantwortet werden, sondern sollte unter Berücksichtigung Ihrer Lebenssituation und Ihres Umfeldes genau beleuchtet werden.
 
Sofern Sie hierzu Fragen haben oder Beratung wünschen, sprechen Sie uns gerne an oder klären Sie die Fragen in einem unserer nächsten Beratungstermine.
 
 
 
 
Unsere Telefonnummer zur Terminvereinbarung und unser Anfrageformular finden Sie in unseren Kontaktdaten zusammen mit einer Beschreibung der Anfahrt.
 
 
Wir veröffentlichen zu verschiedenen Themen auch in Zukunft weitere Gedanken und Hinweise.
Wir werden verschiedene Anregungenund Hinweise geben und Möglichkeiten aufzeigen.
 
Und immer, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht ist,
geben wir dieses auf unserer Seite "Neueste Artikel und Videos" bekannt.
Nutzen Sie hier gerne unseren RSS-Feed, um nichts mehr zu verpassen.
 
 
Ihre
COUNSELOR
Steuerberatungsgesellschaft mbH
aus Norderstedt (neben Hamburg)
 
 
 
Was ist notwendig, um die Buchhaltung oder die Steuererklärung digitalisiert erledigen zu lassen?
 
Antworten finden Sie auf der Seite "Steuerberatung einfach digital"
 

Steuern To Go

Steuerberatung digital
Angebot der COUNSELOR

Die digitale Kommunikation mit Ihrem Steuerberater - der COUNSELOR - funktioniert über das Mandanten-Postfach und spart innerhalb eines Jahres jede Menge Anstrengung und Zeit.
 
Was zu tun ist und wie es funktioniert, erklärt unser Beitrag "Steuerberatung einfach digital.

Digital gewinnen

Buchhaltung einfach machen
Vorschläge vom Steuerberater

Die Notwendigkeit der Buchhaltung kann vereinfacht und verbessert werden.
 
Lesen Sie einige Hinweise und Gedanken im Beitrag "Buchhaltung digital".
 
Ergänzend sind auch die Hinweise zum "Mandanten-Postfach" sehr interessant.
 

Ihr Steuerberater

Beratung für Unternehmer
Unterstützung von Unternehmen

Für gewinnbringende Steuerberatung ist das Vertrauensverhältnis zwischen Mandant und Steuerberater wichtig.
 
Finden Sie deshalb einige Informationen zu uns, über die Seiten "Über uns".
 
Es sind allerdings auch unsere Seiten
"Verschiedene Gedanken"
und
"News - vom Steuerberater"
sehr hilfreich, um herauszufinden, wie wir arbeiten und denken.
 

Steuern to go - die 2.te

Steuererklärungen ganz einfach
DAS COUNSELOR-Angebot

 
Lesen Sie in unserem Beitrag "Steuererklärung digital, wie es funktioniert und welche Vorteile Sie gewinnen.

Verrechnung

Gesellschafter und GmbH
Gedanken von Steuerberater COUNSELOR

Wie behandelt man Auslagen und den Geldverkehr zwischen der Gesellschaft und dem Gesellschafter.

Werbungskosten

Überschuss-Einkünfte verbessern
Hinweise vom Steuerberater Counselor

 
Bei den Überschuss-Einkünften
 
Lohn und Gehalt
Vermietung und Verpachtung
Sonstige Einkünfte
 
sind Werbungskosten absetzbar.
 
Einige Gedanken hierzu lesen Sie auf unserer Seite "Was sind Werbungskosten".
 
 

GmbH & Co. KG

Gewerbesteuer sparen
Hinweise der COUNSELOR
Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz